6. BKV-Tag zeigt alle Facetten des Kampfsports

Bremerhaven. Der Bremer Karate Verband e.V. (BKV) hat mit seinem 6. BKV-Tag die gesamte Bandbreite des Karate präsentiert: 148 Aktive aus dem gesamten Bundesland und darüber hinaus haben sich am vergangenen Wochenende in Bremerhaven weitergebildet. Unter anderem boten die zahlreichen Referenten Trainingseinheiten zum Wettkampfsport, der Selbstverteidigung und Kinderkarate an. Die Veranstaltung soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

12194652_749908221820479_3106214458005102571_o(1)

„Ich bin mit der Themenumsetzung und der Ausrichtung durch den GTV Bremerhaven sehr zufrieden“, sagt Tobias Nickel, Sportdirektor des Verbandes. Erstmals zeichnete er für die Veranstaltung verantwortlich. „Wir konnten bei diesem großen Breitensportlehrgang Schwerpunktthemen setzen und kombinieren, das ist gut gelungen“, sagt er. So standen im Bereich Selbstverteidigung moderne und klassischere Varianten auf der Agenda, für Kinder wurde Sound Karate angeboten, das Wettkampfsegment wurde von Landestrainer Sergej Hanert und dem BKV-Kader-Athleten Richard Schmidt abgedeckt. Hinzu kamen traditionelle Karate-Einheiten und erstmals Vorträge aus dem Gesundheitsbereich sowie Gürtelprüfungen. Der BKV hatte als Trainer dabei nicht nur seine Referenten eingesetzt, sondern hochrangige Trainer aus dem Verband, erfahrene Trainer gaben ihr Wissen zur Kenntnis.

„Wir freuen uns über die rege Teilnahme und wollen diese im kommenden Jahr noch steigern“, sagt Nickel. Er plant bereits, weitere Angebote in das Programm aufzunehmen und so ein noch breiteres Spektrum zu bieten. Der BKV-Tag ist die größte Breitensportveranstaltung, die der Verband anbietet. Mit ihm soll ein Angebot auch für die Karatekämpfer geschaffen werden, die nicht oder nicht mehr im Wettkampfbetrieb aktiv sind. Zugleich dient er der Kontakpflege zwischen den Vereinen.

Fotos: https://www.facebook.com/GTVKarate/posts/749909648487003

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.