3__Lehrgangsteilnahme_Hartl-Mansouri_C+B-Trainer_2016__

Die Teilnehmer der C- und B-Trainer-Ausbildung beim Lehrgang mit S. Mansouri und S. Hartl, rechts Lehrwart A. Seiler.

Beim Bremer Karate-Verband (BKV) nahmen unter der Leitung von Lehrwart Andreas Seiler (6. Dan Shotokan) und Frank Steffen (4. Dan Wado-Ryu) seit Anfang des Jahres Karatekas aus Bremen, Niedersachsen und Hamburg an der diesjährigen Ausbildung zum Trainerassistenten, B- und C-Trainern teil. Beide A-Trainer boten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den sieben Wochenenden des Lehrgangs nicht nur ein breites Spektrum zu den Themen Sport, Karate in Theorie und Praxis, sondern sorgten auch durch ihren über die reine Lehrtätigkeit hinausgehenden Einsatz für eine gute Atmosphäre und gutes Gelingen der Ausbildung.

Die neuen Trainerassistenten mit dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (rechts) und Referent Frank Steffen (links).

Die neuen Trainerassistenten mit dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (rechts) und Referent Frank Steffen (links).

Inhalte des Lehrgangs waren Sportpolitik und -organisation, pädagogische, biologische und psychologische Einflüsse auf den Sport allgemein und das Karate im speziellen, allgemeine Trainingslehre sowie die Geschichte des Karate vermittelt und erarbeitet. Wichtig war dabei aber nicht nur der theoretische Hintergrund der Trainertätigkeit, sondern auch die wichtige praktische Funktion als Vorbild für die später zu unterrichtenden Karatekas. Die meisten der angehenden Trainer machten dabei ihre Ausbildung zum „C-Trainer Breitensport“, drei Teilnehmer absolvierten ihre B-Trainer-Leistungssport-Ausbildung, weitere drei Teilnehmer schlossen ihre Ausbildung zum Trainerassistenten ab. Mehrere der angehenden C-Trainer erweiterten dabei zusätzlich ihre Lizenz zum „C-Trainer Leistungssport“ durch ein weiteres lern- und trainingsintensives Wochenende mit Theorie und Praxis mit anschließender Ausarbeitung einer entsprechenden Ausarbeitung.

1__C+B-Trainer_2016_

Die Teilnehmer von der C- und B-Trainer-Ausbildung nach bestandener Prüfung mit dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (links knieend) und Referent Frank Steffen (rechts knieend).

Während der Praxis wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, sich in verschiedener Art und Weise in die Gestaltung der Ausbildung einzubringen und sich so in der Rolle der Übungsleiterin/des Übungsleiters zu üben. Die meisten von ihnen verfügten aber bereits vor Beginn der Ausbildung über zum Teil langjährige Erfahrung in der Trainertätigkeit. Dies spiegelte sich dann auch in den zu erarbeitenden ausführlichen Trainingsplänen wider, die Grundlage war für die am Ende abzulegenden praktischen Prüfungsanteile.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestanden die theoretische und praktische Prüfung erfolgreich.

Am Ende des Lehrgangs  wurde von den beiden Ausbildern, Andreas Seiler und Frank Steffen, ein Feedback eingefordert. Dieses fiel entsprechend gut aus, Verbesserungsvorschläge aus der Gruppe wurden dankend angenommen.

Trainerassistent: Valeria Nikitin, Michelle Boll, Marlies Heißenbüttel und Tobias Heißenbüttel.

C-Trainer „Breitensport“: Kord Sypli, Viktoria Brumm, Bianca Lukat, Torsten Köhn, Daniel Goussanthier, Jianxiong Steffen-Li, Silke Auffarth, Gino Marrazza und Peter Casper-Eylmann.

C-Trainer „Leistungssport“: Kord Sypli, Viktoria Brumm, Daniel Goussanthier, Jianxiong Steffen-Li, Silke Auffarth, Gino Marrazza und Peter Casper-Eylmann.

B-Trainer „Leistungssport“: Jürgen Kühnert und StefanZimmermann.

Lizenzverlängerung: Alfred Nesper.

 

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.