VENEDIG. Das Karate1 Youth League-Turnier in Venedig ist eines von vier Qualifikationsturnieren in denen Weltranglistenpunkte für die Startberechtigung auf Europameisterschaften und Weltmeisterschaften gesammelt werden können. Neben Venedig stehen Umag in Kroatien, Limassol auf Zypern und Monterrey in Mexico auf dem aktuellen Qualifikationsplan. Auf diesem Mega-Event trafen sich über 3000 Starter aus 2460 Vereinen und 65 Nationen, um sich in ihren Kategorien zu messen.
Deutschland war mit 111 ausgewählten Nachwuchskämpfern aus dem Schüler-, Jugend- und Juniorenbereich dabei. 
Aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven wurden die Lück-Brüder Aaric, Aidan und vom Kata-Bundestrainer Efthimios Karamitsos berufen. Andrew Lück vom Bremer Karate Verband über den Kata-Landestrainer Kai Hörder.

In einem Starterfeld von 108 Teilnehmern in der Kategorie U14 Schüler Kata männlich kam Andrew in allen vier Runden als Gruppenerster weiter. In der 4. Runde konnte Andrew mit der Suparinpei besonders  überzeugen und mit  über einen Punkt Abstand als erster ins Finale einziehen. Stärkster Gegner war in der Vorrunde der Kanadier Matthew Gruitia, der in der 2., 3.und 4. Runde zweiter wurde und am Ende auf den 5. Platz kam. Im Finale trat er gegen den Spanier Mario Parra Ramirez, Mitglied des spanischen Nationalteams an. Andrew ist die Chatanyara Kushanku gelaufen, mit sehr starken und schnellen Techniken und einem mehr als überzeugenden Sprung bekam er die Tageshöchstwertung von 25,56 Punkten und damit 0,76 Punkte mehr als der Spanier für seine Kanku-Dai.

Aaric trat in der Kategorie Jugend Kata männlich. Diese Kategorie  war mit 124 Startern besetzt. In den ersten beiden Runden konnte sich Aaric jeweils als Gruppenerster gegen starke Spanier und Portugiesen durchsetzen. In der 3. Runde kam er trotz zwei Wacklern in der Chibana no Kushanku als 3. weiter. Mit der Suparinpei konnte er in der 4. Runde nach hinter dem Spanier Alejandro Jimenez Diaz die zweitbeste Wertung erzielen und sich somit für den Kampf um Platz 3 qualifizieren. Im diesem Begegnung konnte er sich mit Chatanyara Kushanku gegen die Sansai des Italieners Federico Arnone durchsetzten und gewann Bronze.

Auch Aidan startete souverän mit ersten Plätzen in die 1. und 2. Runde. Auch in der 3. Runde setzte er sich vor den WM Drittplatzierten aus Portugal. Allerdings wurden die nach ihm startenden Teilnehmer höher bewertet und Aidan schied mit dem 5. Platz knapp aus. Am Ende Platz 17 in einer starken Feld der Kategorie Junioren U18 Kata männlich mit über 120 Startern. „… Pech hatte hingegen der „dritte Lück“ (Aidan), der in der dritten Runde bei den Junioren gleich als Erster vorlegen musste und dadurch eine bessere Platzierung verpasste. …“ kommentierte Karamitsos. Er zeigte sich aber äußerst zufrieden mit den Ergebnissen und Platzierungen seiner Athleten und Athletinnen beim Youth-League-Turnier. Mit dem Gewinn der Goldmedaille durch Andrew Lück in der Altersklasse U14 und dem Gewinn der Bronzemedaille durch Aaric Lück bei der männlichen Jugend „ … ist dem Nachwuchs-Kader des Deutschen Karate Verbandes (DKV) Historisches gelungen. Noch nie zuvor hatte es ein solch erfolgreiches Abschneiden gegeben …“.

Tags

Comments are closed

Veranstaltungen
Januar 2020
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031