Die Teilnehmer von der C- und B-Trainer-Ausbildung nach bestandener Prüfung mit dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (links) und Referent Frank Steffen (rechts).

Die Teilnehmer von der C- und B-Trainer-Ausbildung nach bestandener Prüfung mit dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (links) und Referent Frank Steffen (rechts).

Beim Bremer Karate-Verband (BKV) nahmen seit Anfang des Jahres Karatekas aus Bremen, Niedersachsen und Hamburg an der diesjährigen Ausbildung zum Trainerassistenten, B- und C-Trainern teil; außerdem noch einige zur Lizenzverlängerung.

Die Teilnehmer beim Circuit-Training.

Die Teilnehmer beim Circuit-Training.

Geleitet und durchgeführt wurde die an 7 Wochenenden durchgeführte Ausbildung vom Lehrwart des BKV, Andreas Seiler (6. Dan Shotokan), der von Frank Steffen (4. Dan Wado-Ryu) assistiert wurde. Beide A-Trainer boten den Teilnehmerinnen und -teilnehmern dabei ein breites Spektrum an (nicht nur Karate-) Theorie und Praxis, sondern sorgten auch durch ihren über die reine Lehrtätigkeit hinausgehenden Einsatz für eine gute Atmosphäre und gutes Gelingen der Ausbildung.
Theorie- und Praxisanteile waren dabei in einem ausgewogenen Verhältnis sowohl vom Zeitumfang als auch von der Abfolge her angelegt.
In der Theorie wurden u.a. Aspekte wie Sportpolitik und -organisation, pädagogische, biologische und psychologische Einflüsse auf den Sport allgemein und das Karate im speziellen, allgemeine Trainingslehre sowie die Geschichte des Karate vermittelt und erarbeitet. Wichtig war dabei aber nicht nur der theoretische Hintergrund der Trainertätigkeit, sondern auch die wichtige praktische Funktion als Vorbild für die später zu unterrichtenden Karateka. Die Einbindung eines Lehrganges bei Sharzad Mansouri und Sigi Hartl war dabei ein echter Gewinn und diente als gelungenes umfassendes Beispiel von Trainertätigkeit.

Schnelligkeitsmessung eines Fauststoßes.

Schnelligkeitsmessung eines Fauststoßes.

Die meisten der angehenden Trainer machten dabei ihre Ausbildung zum „C-Trainer Breitensport“, aber auch ein „B-Trainer Leistungssport“-Azubi war dabei und meisterte die an ihn gestellten Aufgaben in vorbildlicher Art und Weise.
Mehrere der angehenden C-Trainer erweiterten dabei zusätzlich ihre Lizenz zu „C-Trainer Leistungssport“ durch ein weiteres lern- und trainingsintensives Wochenende mit Theorie und Praxis plus anschließender Ausarbeitung einer passenden Hausaufgabe.

Die Kraftmessung beim Fauststoß.

Die Kraftmessung beim Fauststoß.

Während der Praxis wurde den Teilnehmerinnen und -teilnehmern die Möglichkeit gegeben, sich in verschiedener Art und Weise in die Gestaltung der Ausbildung einzubringen und sich so in der Rolle der Übungsleiterin/des Übungsleiters zu üben. Die meisten von ihnen verfügten aber bereits vor Beginn der Ausbildung über zum Teil langjährige Erfahrung in der Trainertätigkeit. Dies spiegelte sich dann auch in den zu erarbeitenden ausführlichen Trainingsplänen wider, die Grundlage waren für die am Ende abzulegenden praktischen Prüfungsanteile. Diese praktische Prüfung wie auch der zuvor abzulegende theoretische Test über während der Ausbildung unterrichtete Inhalte wurde von allen Teilnehmerinnen und -teilnehmern erfolgreich bestanden.

Die Teilnehmer der C- und B-Trainer-Ausbildung beim Lehrgang mit S. Mansouri und S. Hartl.

Die Teilnehmer der C- und B-Trainer-Ausbildung beim Lehrgang mit S. Mansouri und S. Hartl.

Das von den beiden Ausbildern Andreas Seiler und Frank Steffen nicht nur zum Abschluss der Ausbildung eingeforderte Feedback fiel entsprechend gut aus, Verbesserungsvorschläge aus der Gruppe wurden dankend angenommen.
Einig waren sich einige der frischgebackenen C-Trainer, dass sie im nächsten Jahr an der geplanten Ausbildung zum B-Trainer teilnehmen werden.

Nach bestandener Prüfung wurden folgenden gratuliert zum:

– Trainerassistent: Lennard Krieg.

NeuerTrainerassistent Lennard Krieg (Mitte) mit den Teilnehmern der Lizenzverlängerung und dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (rechts) und Referent Frank Steffen (links).

NeuerTrainerassistent Lennard Krieg (Mitte) mit den Teilnehmern der Lizenzverlängerung und dem Lehrwart und Referent Andreas Seiler (rechts) und Referent Frank Steffen (links).

C-Trainer „Breitensport“: Pia Wenzlaff, Juliane Schulze, Marcella Waldner, Nicholas Jolly, Mattis Manke, Quang Lam Nguyen, Mirko Bellack, Alina Mätzold, Christian Waßmann, Demet Türkes, Senad Zeric, Marlon Dechant, Celine Leich, Peggy Kohrs und Stefan Zimmermann.

Die Teilnehmer der C- und B-Trainer-Ausbildung beim Lehrgang mit S. Mansouri und S. Hartl.

Die Teilnehmer der C- und B-Trainer-Ausbildung beim Lehrgang mit S. Mansouri und S. Hartl.

C-Trainer „Leistungssport“: Marcella Waldner, Nicholas Jolly, Mattis Manke, Mirko Bellack, Alina Mätzold, Demet Türkes, Senad Zeric, Marlon Dechant und Stefan Zimmermann.

B-Trainer „Leistungssport“: Jascha David Sani.

Lizenzverlängerung: Andre Smole, Ulrich König, Andrea Kröcher und Heiko Bergel.

Fotos und Artikel von Andreas Seiler

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.