MENDIG. Auf dem Shotokan-Cup 2012, dem jährlich stattfindenden internationa-lem Karate-Großturnier, das schon immer als willkommenes Vorbereitungsturnier für anstehende Deutsche-, Europa- und Weltmeisterschaften galt und gilt, konnten die Karate-Athleten von Nippon, einen so nicht erwarteten Riesenerfolg verbuchen. Auch dieses Mal gaben sich, neben Kapa-zitäten aus dem Ausland, wieder viele Ath-leten der Nationalmannschaft Deutsch-lands aus dem Herren-, Damen-, Junioren und Jugendbereich die Ehre. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte von Nippon Bremerhaven holten die Athleten Andreas Bachmann, Oliver Henning und Thorben Bergelt den Mannschaftspokal des internationalen Shotokan-Cups nach Bremer-haven.
BREMEN/HANAU. Die WM-Form ist noch nicht ganz erreicht, dennoch haben die BKV-Karateka Andreas Bachmann (Nippon Bremerhaven) und Oliver Henning (Shokado Bremen/Nippon Bremerhaven) am Wochenende bei den German Open Karate auf Weltniveau geboten. Die amtierenden Mannschafts-Europameister erreichten zwar keinen Titel, konnten sich aber mit den Besten ihrer Klassen melden. Beide starteten im Einzel, Bachmann in der Klasse bis 75, Henning in der Klasse über 84 Kilogramm.
Der letzte Test vor der Weltmeisterschaft im November: Von Andreas Bachmann (Nippon Bremerhaven) und Oliver Henning (Shokado Bremen/Nippon Bremerhaven) wird am Wochenende Weltklasseniveau gefordert. Bei den German Open in Hanau bei Frankfurt treten die besten Karateka an, um sich auf die Titelkämpfe in fast genau zwei Monaten vorzubereiten.
HANAU. Am 8. August fand in Hanau der Internationale Neko Cup 2012 statt. Unter den Augen der Bundesjugendtrainer Schahrzad Mansouri und Sigi Hartl im Kata-Bereich (Formenkampf) und Bundestrainer Klaus Bitch im Kumite-Bereich (Freikampf) wurde auf hohem Niveau gekämpft.
LUXEMBURG. Der internationale Lion-Cup am 08. September 2012 in Luxemburg war gleich wieder ein Kräftemessen auf hohem europäischem Niveau. Aus insgesamt 23 Nationen, Athleten aus 127 Vereinen und über 730 Nennungen ein sehr gut besuchtes Turnier.
BERLIN. Die Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren 2012 in Berlin war für die Karateka der Karate-Schule Nippon Bremerhaven als Vertreter des Landesverbandes Bremen wieder einmal eine Reise Wert. Mit insgesamt zwei Vizemeistertiteln, einem dritten, einem fünften und zwei siebten Plätzen lies der Bremerhavener Karate-Nachwuchs sogar Bundesländer, wie Sachsen, das Saarland und Brandenburg hinter sich. Die beiden aktuell amtierenden Deutschen Vizemeister Martin Pflaum (Jugend Kumite Jungen – 57 Kg) und Eugen Keler (Jugend Kumite Jungen + 70 Kg) setzten in ihren Klassen Akzente.
BREMEN. Hineinschnuppern in die Stadt der Heim-WM – und zugleich schwitzen im Scheinwerferlicht: Für die deutsche Karate-Nationalmannschaft waren gab es […]
Bremer Landeskader Kata bem 9.Internationaen Eider-Cup in Schleswig-Holstein Landeskader in Nübbel auf dem „Treppchen“ Am 28. April 2012 stellten sich […]
Nübbel. Die Kumite-Athleten der Karate-Schule Nippon konnten sich auf dem 9. internationalen Schleswig-Holsteinischen Eider-Cup 2012 in Nübbel erneut beachtlich platzieren. Vor allem Thorben Bergelt lies keinen Zweifel an seinen Siegeswillen.