Monika Wikowski trat auf der Deutschen Hoch-schulmeisterschaft im Karate für die Hochschule Bremerhaven an

Monika Wikowski

HALLE-WITTENBERG. Der Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband (adh) veranstaltete, wie im jeden Jahr, die deutschen Hoch-schulmeisterschaft im Karate in Halle an der Saale. Monika Wikowski aus der Karate-Schule Nippon kam dabei auf den Podest.

Inga Dörfler und Monika Wikowski aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven traten auf der Hochschulmeisterschaft in ihren Klassen an. Beide zeigten ein sehenswertes Karate.
Während es Inga, die für die Uni Bremen antrat, versagt blieb eine Platzierung in ihrer Klasse zu machen, konnte sich Monika Wikowski, die für Hochschule Bremerhaven antrat in der Klasse Kumite (Freikampf) Damen -55 Kg in ihrem zweiten Turnier in diesem Jahr in ihrem Teilnehmerfeld durchsetzen. Die ehemalige deutsche Schüler Vizemeisterin kam in der Leistungsklasse nach fünfjähriger Abwesenheit auf Anhieb wieder auf die Plätze.
Im Poolfinale traf Monika auf Stella Holczer von der TU Kaiserslautern. Stella, die als mehrfache Hochschulmeisterin und Deutsche Meisterin 2013 an-trat, hatte ihre Mühe gegen Monika und musste ihre ganze Routine ausspielen um Monika einigermaßen unter Kontrolle zu bekommen. Am Ende setzte sich die Nationalmannschaftskämpferin mit 0:3 Punkten durch.
Monika ließ sich aber nicht entmutigen. Selbst in der Trostrunde steckte sie nie auf und kam am Ende noch auf einem mehr als verdienten dritten Platz

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.