Bremen. Duygu Bugur steht in der Klasse bis 50 Kilogramm am Samstag im Finale. In einer furiosen Vorrunde hat die Berlinerin aus der Kaderschmiede ihres Vaters Veysel unter anderem die Ägypterin, die Französin und die Japanerin aus dem Wettbewerb geworfen. Bugur errang bei den vorherigen Weltmeisterschaften im Jahr 2012 in Paris den siebten Platz erreicht, im gleichen Jahr Platz fünf der EM. Bugur ist seit 2009 Mitglied des Nationalkaders.

Die Deutsch-Türkin gehört zu einem Dreier-Aufgebot aus dem Verein Banzai Berlin, das in Bremen antritt. Neben ihr sind Bronze-Anwärter Mehmet Bolat (- 84 kg) und Ricardo Giegler (- 67 kg) am Start, letzterer kann sich am Abend noch über die Trostrunde für den Bronzekampf qualifizieren.


Frank Miener
フランク ミナ

Pressesprecher / Head of Communications

Karate-WM 2014
Fahrenheitstraße 1
28359 Bremen
Germany

Phone: +49 (0) 1577 9 310 510
E-Mail: frank.miener
Internet: www.karate2014.de

Social Media:
www.facebook.com/karate2014 (DE)
www.facebook.com/karate2014official (EN)
www.twitter.com/karate2014

KARATE2014_Logo-e1375270427240.jpgdkv_logo.png

Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.