Bremen. Die Karate-Weltmeisterschaft schafft Rekorde – nicht nur bei der Teilnehmerzahl und dem Rahmenprogramm, sondern auch mit der Eröffnungsshow: Rund 600 Kinder aus Bremen, Bremerhaven und dem weiteren Umland werden eine Synchronvorführung mit Sound-Karate bieten und dabei eine Deutschlandflagge bilden. Die WM-Macher knüpfen damit an einen Weltrekord von der Europameisterschaft 2003 an. Auch Kinder, die bislang kein Karate betreiben, können dabei mitmachen.

„Damals hatten wir ebenso viele Kinder, die eine Kata gezeigt haben“, sagt der Leiter des OK-Teams, Horst Kaireit. Eine Kata ist ein Formenlauf mit festgelegten Richtungen und Techniken. Dieses Mal werde es Sound-Karate. „Diese moderne Form des Karate-Unterrichts setzt auf Musik, fetzige Rhythmen und Dynamik“, erläutert Reiner Zimbalski, der das Orga-Team ebenfalls leitet. Für die WM-Eröffnungsshow am Freitag, 7. November, wird eine Choreographie einstudiert und dann präsentiert.

Das besondere dabei ist, dass auch Kinder an der Aktion teilnehmen, die bislang noch in keinem Verein aktiv sind. „Unsere Choreographie ist einfach und ein guter Einstieg in das Karate“, sagt Zimbalski. Deshalb werden zahlreiche teilnehmende Vereine eine Sonderaktion anbieten, bei denen interessierte Kinder für zwei Monate trainieren können, um bei der Deutschlandfahne mitzumachen. „Dadurch werden sie auch erfahren, wie schnell man Fortschritte im Karate erzielen kann“, ist sich Zimbalski sicher. Informationen zu Vereinen in Bremen, Bremerhaven und Niedersachsen sind über die Webseiten www.bkv-karate.de und www.karateverband-niedersachsen.de zu finden.

Doch nicht nur die Flaggenkinder sind in der Eröffnungsshow ein Höhepunkt. Dazu präsentieren die drei Brüder Aidan, Aaric und Aaron Lück – hoffnungsvolle und hochtalentierte Nachwuchskataathleten der Karate-Schule Nippon Bremerhaven e.V. – eine Synchronkata mit dem zugehörigen Bunkai. Damit zeigen sie, wie der Formenlauf in einem Kampf eingesetzt werden kann. Mit der Schülerin Cagri Esen, ebenfalls von der Karate-Schule Nippon Bremerhaven – wird das Paket der Kindervorführungen komplettiert. Weitere Attraktionen sind eine Karate-Show-Truppe aus Italien unter Leitung des früheren Welt- und Europameister Lucio Maurino sowie Artistik- und Varieté-Nummern in Zusammenarbeit mit dem GOP-Theater. Die Regie hat der renommierte Regisseur Ulrich Thon, der unter anderem die Feier zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik und den Papstbesuch von Benedikt XVI. in Köln in Szene gesetzt hat.

Der Eintritt für die Show ist in die Tickets für den gesamten Wettkampftag integriert. Zu beziehen sind sie über www.karate2014.de. Interessenten sollten sich beeilen, weil der dritte WM-Tag, an dem die Mannschaftsbegegnungen stattfinden werden, besonders begehrt ist. Mit der Eröffnung werden die Vorrunden abgeschlossen, damit am Samstag, 8. und Sonntag, 9. November, die Finalveranstaltungen gebündelt stattfinden können.

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.