BREMEN. Am 31. August 2013 fand in Bremen ein Kata-Karatelehrgang mit dem Kata-Bundestrainer Efthimios Karamitsos statt. Im Anschluss an den Lehrgang nahm der Bundestrainer noch Prüfung für Schüler (Kyu-Prüfungen) und Meister (Dan-Prüfungen) ab.

Von links: Irina Mehrtens, BT Efthimios Karamitsos und Andreas Bachmann

Von links: Irina Mehrtens, BT Efthimios Karamitsos und Andreas Bachmann

Aus der Karate-Schule Nippon Bremerhaven stellten sich im Meisterbereich die Heim-Trainerin Irina Mehrtens und der mehrfache Deutsche Meister und Mannschafts-Europameister 2012 im Kumite Andreas Bachmann der Herausforderung nach dem Lehrgang die Prüfung zum zweiten Dan-Grad zu absolvieren. Sie bestanden mit Auszeichnung ihre Prüfungen. Dabei zeigte sich, dass der Kata-Spezialist und Heimtrainer Hans Walter hervorragende Arbeit geleistet hat.

In der mehrmonatigen Vorbereitung für die Prüfung, die die beiden Prüflinge noch neben ihren Aufgaben als Trainer bzw. in den Vorbereitungen für die Meisterschaften noch zusätzlich bewältigen mussten, bereitete er die beiden Prüflinge intensivst vor. Neben technischen Finessen wurde dabei vor allem auf konditionelle und ablaufspezifische Feinheiten Wert gelegt.

Gruppenfoto mit Bundestrainer

Hintere Reihe von links: Julia Niehaus, Celine Leich, Maurice Walter, BT Efthimios Karamitsos, Vanessa Schamber und Svea Hämmerling; mittlere Reihe von links: Andrew Lück, Aaric Lück, Matine Weidinger und Cagri Esen; vordere Reihe von links: Letice Weidinger und Cagla Esen;

Aber nicht nur die Dan-Anwärter stellten sich den Herausforderungen einer Prüfung. Auch die Nachwuchstalente aus der Karate-Schule, Svea Hämmerling zum 6. Kyu (Grüngurt), Celine Leich zum 5. Kyu (1. Blaugurt), Matine Weidinger und Cagri Esen jeweils zum 4. Kyu (2. Blaugurt), die im Kata-Talentkader der Karate-Schule regelmäßig ebenfalls unter der Federführung von Hans Walter trainieren bestanden ebenfalls mit großem Lob des Bundestrainers ihre Prüfung zum nächsthöheren Kyu-Grad.

Category
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.